2017 – Ein Rückblick:

Na also, wenn eh schon alle, alles und jeder auf das auslaufende Jahr 2017 zurück blicken, dann kommen wir wohl nicht darum herum, dies auch zu tun… vor Allem, da es ja das erste im noch jungen Leben von MTB Emmental ist! …und zum ersten Geburtstag macht man das, das gehört sich so!

Best of Emmental

Aus dem Willen, die Erlebnisse auf unseren Biketouren im In- und Ausland mit möglichst viel gleichgesinnte zu teilen, und auch das Emmental dem ein oder anderen (nicht nur) als Bikeregion näher zu bringen, ist dieser Blog Anfang 2017 entstandenen. Und dank grosszügiger Unterstützung war es eine leichte Geburt: Die Webseite war schnell eingerichtet, die Marschrichtung war klar. …jetzt ging es ans füllen mit Inhalten, mit tollen Berichten und vor Allem mit schönen Bildern.

So sind über das ganze Jahr 2017 nicht weniger als 40 Beiträge entstanden und auf MTB Emmental publiziert worden! Vor allem unser Homerevier, das Emmental, haben wir bis in die hintersten Winkel befahren, und immer wieder finden wir neue Touren, mit neuen Trails und vielen tollen Ausblicken im Emmental, das zum Entdecken mit dem Bike fast endlos erscheint… also, viele weiter werden folgen!

BoE - Wachthubel

Aber wir beschränken uns nicht nur aufs Emmental, sondern auch Touren in der ganzen Schweiz gehören immer wieder auf unsere ToDo-Liste (…und von dort wieder gestrichen…!). Dabei stellen wir immer wieder fest, wie wunderschön unser Heimatland doch ist und für uns Biker fast wie ein riesiger Spielplatz wirkt, den wir noch lange nicht vollständig erforscht haben!

Gurnigel

Creux du Van

So führten uns unsere Touren unter Anderem (von oben nach unten) ins Berner Oberland über den Bummerenpass, auf den Gurnigel und auf den Creux du Van.

Schon fast traditionell verschwinden wir im Sommer für 10 Tage aus der Schweiz ins Ausland, um auch dort die Vielfältigkeit der Berge zu ergründen. Und dabei hat sich das Südtirol, insbesondere die Dolomiten als favorisiertes Bike-Gebiet heraus kristallisiert. Schon fast seit 10 Jahren reisen wir in unser südliches Nachbarland und kennen das Südtirol und die Dolomiten mittlerweile fast so gut wie unser Homerevier.

Im 2017 standen für einmal nicht die Dolomiten, sondern das grenznahe Vinschgau, das ja als Bike-Destination weitherum bekannt ist, auf dem Programm. Und wir wurden nicht enttäuscht: Fast schon ideale Bike-Infrastuktur in atemberaubender Umgebung und im Sommer (fast) immer mit bestem Bike-Wetter, und nicht zuletzt mit tollen Unterkünften.

St. Vigilus Kirchl

DolceVita Hotel Lindenhof

So war das Jahr 2017 tourentechnisch wirklich sehr erfüllt, auch wenn die ToDo-Liste eher länger als kürzer wird, aber man muss sich ja immer wieder neue Ziele setzen! 😉

So sind den für das kommende Jahr auch schon neue Ziele gesetzt: Neben dem abarbeiten der ToDo-Liste stehen als besondere Höhepunkte natürlich wieder unsere Sommer-Bike-Ferien, die wir im 2018 in den Sextner Dolomiten rund um die 3 Zinnen verbringen werden, aber auch ein verlängertes Bike-Weekend ins Bündnerland rund um die Mountainbike WM 2018 in Lenzerheide auf dem Programm.

Auch was die Wahrnehmung unseres Bikeblogs anbelangt, können wir rundum zufrieden sein: Durchschnittlich 40 Besuche pro Woche, mit Spitzen bis zu 150 Besuchern pro Woche, und dies aus der ganzen Welt, stimmen uns zuversichtlich für die Zukunft und motivieren uns natürlich, den eingeschlagenen Weg so oder ähnlich weiter zu gehen!

Und so richtig in die Weihnachtszeit passte auch die Nachricht, das MTB Emmental in der Wahl zum deutsch-sprachigen Top Fahrradblog 2017 in der Kategorie Mountainbike in die Top 10 gewählt wurde, und dies notabene als einer von nur zwei Schweizer MTB-Blogs. Das motiviert uns natürlich noch viel mehr!!!

Da bleibt uns wirklich nicht viel mehr übrig, als all unseren Leser ganz herzlich zu danken und bleibt dran, es wird weiter viele tolle Beiträge mit vielen schönen Bildern von unseren Bike-Touren auf diesem Blog zu lesen geben!

Thnx!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.