Falkenflue

Die Falkenflue ist ein Aussichtspunkt an der äussersten, südwestlichen Ecke des Emmental, oberhalb von Oberdiessbach. Von uns aus also nicht weit, und bietet eine tolle Aussicht auf die höchsten Berge im Berner Oberland sowie bis Bern und weit ins westliche Mittelland.

Wir starten von unserer Homebase in Konolfingen und fahren uns gut bekannte Strässchen über Ursellen, Stalden und Freitmettigen und dann hoch in Richtung Holz. Aufgrund der schon recht hohen Temperaturen entschliessen wir uns in der Allmend für den Waldweg, der uns doch noch etwas Schatten spendet. Vom Holz geht es weiter durch den Wald hoch in Richtung Tanzplatz/Aebersold und wir nutzen bereits eine der ersten Möglichkeiten beim „brunnenlosen“ Brunnen um unsere Bidons mit kühlem, frischem Wasser aufzufüllen.

FlowTrailRider im Wald

So ausgestattet gehts easy hoch bis zum Tanzplatz und weiter durch den Wald erreichen wir im Nu das Aebersold. Hier entschliessen wir uns für den Wanderweg, der fast in der Falllinie hinunter nach Linden führt, erst aber noch eine sensationelle Aussicht auf die Berge bietet!

Aebersold Sight

Nach dem flachen Weg geht es dem Waldrand entlang auf einem knackigen, da recht steilen Trail hinunter bis zum Waldrand und von dort auf einem flotten Wiesentrail weiter, bis erneut ein Karrenweg bis hinunter nach Linden führt.

Linden Trail 01

Linden Trail 02

Linden Trail 03

Linden Trail 04

Linden Trail 05

Unten in Linden angekommen füllen wir erste einmal am Dorfbrunnen unsere Bidons erneut auf und fahren dann weiter auf einem Nebensträsschen in Richtung Heimenschwand, erst an der prallen Sonne, etwa später dann wieder im Wald. Und als wir aus dem Wald kommen, eröffnet sich uns erneut ein prächtige Aussicht auf die Berner Alpen, und mehr als einladend auch noch ein Bänkchen! Da können wir fast nicht anders als unsere Mittagspause zu verbringen!

Heimenschwand

Heimenschwand

Nach erfolgtem Aufladen der Speicher mittels Einnahme unseres mitgeführten Lunches fahren wir moderat ansteigend weiter über Farnere zur vorderen Flue und von dort etwas steiler zur Schafegg in Richtung Aeschlenalp, mit immer wieder traumhaften Panoramen auf die Berner Alpen!

Schafegg

Da es nun etwas runter geht, verpassen wir prompt die Abzweigung zur Aeschlenalp und dürfen über einen steilen Weg die Bikes wieder auf die geplante Route hochschieben… das gibt einen Vermerk im Touren-Buch des Guides! 😉 Doch als wir die geplante Route wieder erreichen geht es auf flotten Trails mal etwas hoch, mal etwas runter und auch etwas steiler runter durch den Wald direkt zur Falkenflue.

Falkenflue Trail

Bei der Startrampe der Delta-Segler fachsimpeln wir dort mit selbigen über die Steilheit der senkrecht abfallenden Flue als Startplatz für die Delta-Segler. Diese halten unsere zweirädrigen Sportgeräte für viel zu gefährlich …(!?)..  Da sind wir etwas anderer Meinung und freuen uns schon auf den Trail, der uns zwar nicht in der senkrechten Falllinie hinunter nach Oberdiessbach führt, aber fast so steil…  😉

Delta-Segler Falkenflue

Delta-Segler Startrampe

Stögu

So stürzen wir uns in die rasante Abfahrt hinunter nach Oberdiessbach, erst auf einem Wald- später auf einem tollen Wiesentrail und gönnen uns unten angekommen eine Erfrischung!

Falkenflue Trail 01

Falkenflue Trail 02

Erfrischung in Oberdiessbach

Da es gerade die heisseste Zeit des Tages ist, beschliessen wir auf den eigentlich geplanten steilen Aufstieg nach Häutligen zu verzichten und radeln über Nebensträsschen direkt zurück nach Konolfingen.

volle Distanz: 32.93 km
Maximale Höhe: 1164 m
Gesamtanstieg: 992 m
Download

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.