Jahresrückblick 2018

Natürlich beglücken (…oder belästigen) wir unsere Leser, wie es sich so gehört, auch in diesem Jahr mit einem Rückblick auf selbiges, das sich langsam aber sicher zu Ende neigt:

Und gleich zu beginn etwas über unsere polysportiven Fähigkeiten: Auch wenn wir fast dauernd auf dem Bike-Sattel sitzen, betätigen wir uns zwischendurch auch noch anderweitig, mehr oder weniger sportlich. Dazu gehört immer im Januar unser traditionelles Billard-Club Ski-Weekend (…na, genug Sport…? 😉 ) mit unseren Billard-Freunden bei unseren Freunden im Hotel Le Petit Relais in Saanenmöser und dem auch schon fast traditionellen, guten, nein, sehr guten Abendessen bei Herrn Höfliger und seinem Team im Hotel Hornberg in Saanenmöser. Auch dabei kommt unser ausgesprochene Hang zum Genuss voll zum Zuge!

Hotel Le Petit Relais

Skiing

Restaurant Hotel Hornberg

Aber da bei uns nie Saison-Ende ist, schwingen wir uns auch im Winter immer wieder aufs Bike und geniessen manchmal die Tiefschnee-Abfahrt nicht nur auf den Skiern. Gleich zu beginn des Jahres mussten wir bei unseren Rides im Wald mehrmals gesicherte Umwege in Kauf nehmen, um dem Sturmholz, dass uns Burglind Ende Dezember 2017 in den Weg gelegt hat, aus dem Weg zu gehen. So waren unsere Hometrails längere Zeit nur mit der entsprechenden Hindernis-Bewältigung zu befahren.

Sturmholz by Burglind

Sturmholz on Hometrails

...Umleitung!

Bald aber schon konnten wir im Frühling unser Hometrails wieder mit dem gewohnten Flow ohne Hindernisse flüssig befahren. Dafür geht unser Dank an die Waldbesitzer und -Arbeiter, vor deren geleisteter Arbeit wir den Hut ziehen!!

Und auch Frau Holle hatte ein Einsehen mit uns, verzuckerte das Emmental mit der notwendigen Portion Schnee und ermöglichte uns somit doch noch den ein oder anderen Snow-Ride! Dafür bedanken wir uns natürlich auch bei Frau Holle! 😉

Güggu in Snow

Tiefschnee-Abfahrt

Scott on the rocks...

Ende April wurde der Schreibende zu einem Testtag mit Spursicher GmbH und Bold Cycles Ltd. eingeladen, um bei schönstem Frühlingswetter die Bikes der jungen Schweizer Firma Bold Cycles auf den Trails von Biel-Magglingen auf Herz und Nieren zu testen, verbunden mit interessanten Insights bei der Firma Bold Cycles Ltd.. Diese erste reale Begegnung mit den tollen Bikes von Bold wird noch seine Folgen haben… (to be continued, stay tuned…!). Mehr zum Bold-Testtag in diesem Blogpost.

Bold Cycles Ltd.

Test on Tour mit Bold

Bold Bike Park

Traditionen sind an und für sich was Feines, denn der Mensch ist ein Gewohnheits-Tier und wenn die Traditionen auch noch Spass machen, kommt bereits im Vorfeld selbiger helle Freude auf! So gesehen freuen wir uns bereits früh im Jahr auf unser Technik-Weekend Anfang Mai, bei dem wir an zwei Tagen unter fachkundiger Anleitung von Judith Adler bei Übungen und auf Tour im Gelände uns die notwendigen Skills für das Bike-Jahr holen oder auffrischen. Dieser Event ist bereits so sehr zur Tradition geworden, dass Judith mittlerweile schon fast zu uns dazu gehört…

Technikkurs

Judith, the guide...

GravityBienchen

Mit derartigen Skills ausgestattet, haben uns unsere Touren im Frühling auch immer wieder auf neue, auf unserer Bucketlist geführte Trails geführt, wie z.B. (von oben nach unten:) Honegg, Grenchenberg, Holenfluh-Canyon:

Honegg

Grenchenberg

Holenfluh-Canyon

Auch so ne tolle Tradition: Immer im Sommer verreisen wir für 10 Tage mit unseren Bikes in die Ferien, vorzugsweise zu unseren südlichen Nachbarn nach Italien wo wir im Südtirol und in den Dolomiten die ideale Umgebung für unsere Bikeferien finden. Im 2018 war das in Sexten in den 3-Zinnen-Dolomiten, wo wir alles gefunden haben, um in unseren Bikeferien glücklich zu werden! Wie immer detailreich mit allen Touren und sonstigen mehr oder weniger wichtigen Informationen aufgeführt hier: Bikeferien 2018

Hotel Monika

Bike at Dolomites

Erla Trail

Bike at Dolomites

Und auch im heissen Sommer und Spätsommer sind wir mit dem abarbeiten unsere Bucketlist gut voran gekommen und haben wieder viele neue Hügel, Berge und Trails entdeckt: (von oben nach unten:) Rorschacherberg, Bantiger, Blueme.

Rorschacherberg

Bantiger

Blueme

…war da noch was…? Ach ja: Anfang September haben wir die Tatsache dass die Mountain-Bike WM in der Schweiz stattfand dazu genutzt, gleich ein verlängertes Wochende in Davos zu verbringen, dort die lokalen Trails zu shredden und natürlich an den CrossCountry-Wettbewerben an der WM in der Lenzerheide allen voran unsere Local Heros, Mathias und Lukas Flückiger, aber auch alle andern Schweizer und Nichtschweizer zu unterstützen. Und nicht nur wir, sondern auch die Fahrer waren von diesen einmaligen Weltmeisterschaften hell begeistert und waren Teil der sensationellen Stimmung mit Stadion-Atmosphäre in der Lenzerheide!

MTB Emmental supports Flückigerbrothers

Mathias Flückiger

Alps Epic Trail

Brämabühl Trail

Und als hätte der schreibende nicht schon genug Blut geleckt, gingen wir im Oktober noch einmal mit Vittorio von Spursicher GmbH Bikes von Bold Cycles Ltd. testen. Den erstens hat das Bold Lineup Zuwachs erhalten, zweitens hat Bold Cycles selbst in grössere Räume nach Biel disloziert, und drittens sollte man vor dem Bike-Kauf die unterschiedlichen Varianten wirklich ausführlich testen… 😉

Bold Cycles Ltd., Biel

Bold Unplugged

Test on Tour mit Bold Bikes

Und zu guter Letzt wollte UphillMarc einmal feststellen, wie es sich anfühlt im Renntempo mit unseren Idolen Luki und Math Flückiger um die Wette zu racen… Und was würde sich dafür besser eignen als der FlückigerCross, der den Namen unsere Idole trägt und alljährlich im November in Madiswil ausgetragen wird? Zwar gänzlich erfolglos aber mit viel Engagement versuchte UphillMarc auf dem spannenden Cyclo-Cross Rundkurs Haltung zu wahren… hier sein Erlebnis-Bericht: FlückigerCross 2018.

UphillMarc on FlückigerCross

Go for Gold!

Go, go, go!!

Ach ja, und gerade passend in die Weinachtszeit wurde MTB Emmental auch in diesem Jahr wieder in die TopTen bei der Wahl zum TopFahrradblog 2018 in der Kategorie Mountainbike gewählt. Hierfür geht unser Dank an unsere treuen Leser!

Und für Zahlenfanatiker: Hier das ganze Bike-Jahr in ein paar Zahlen kompakt verpackt: Statistik

2019… wir kommen!

Und wir werden auch im kommenden Jahr 2019 im Emmental, in der Schweiz und in Europa mit dem Bike unterwegs sein, und dafür sorgen, dass auch das Bike-Jahr 2019 genügend Stoff zum verwerten in tollen, reich bebilderten Beiträgen auf MTB Emmental liefern wird!

So steht gleich zu Beginn des Jahres ein Highlight (…zumindest für den Schreibenden…) an, denn er leistet sich zum runden Geburtstag im Januar ein neues Bike… mehr dazu bald auf diesem Blog!

Dann werden wir natürlich im Sommer wieder für unsere Bikeferien verreisen, diesmal ins Val di Sole am Fusse des Adamello Naturparks und der Brenta Dolomiten. Auch dazu mehr auf diesem Blog zum gegebenen Zeitpunkt!

Val di Sole

3 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.