Obers Heiti

Das obere Heiti ist eine fast 1500 m Hohe Kanzel am Eingang des Simmental, die, einmal oben angekommen, eine grandiose Aussicht sowohl hoch ins Simmental aber auf der anderen Seite auch über den Thunersee bis weit ins Mittelland bietet. Schon lange auf der Bucket List, gehen wir diese Tour Ende August 2016 an und starten in Oey, wo wir es zu Beginn erst einmal das Dorf hinunterrollen lassen.

Aber bald schon ist fertig lustig: Wir zweigen links ab und fahren hoch bis Latterbach und eigentlich geht es von hier die nächsten 900 hm nur noch hoch…

...nice weather

Schottersträsschen

Pause

Erst von Latterbach steil auf einem Asphalt-Strässchen bis Allmenden und von dort, etwas weniger steil auf Schotter bis zum unteren Heiti. Wir geniessen beim Aufstieg immer wieder die tolle Aussicht bis weit ins Simmental und gegenüber ins Diemtigtal hinein.

Diemtigtal

Simmental

Simmental

Vom unteren Heiti führt ein Singeltrail weiter hoch bis zum oberen Heiti, erst noch gut fahrbar, dann immer steiler werdend, aber mit etwas Schmackes alles fahrbar. Uns kommen erste Biker entgegen, die die Tour in der anderen Richtung fahren, was wir für sinnfrei halten. Wir sollten noch daran zweifeln….

Unteres Heiti

Singeltrail ab unters Heiti

Oberes Heiti

Oben angekommen geniessen wir erste einmal die grandiose Rundumsicht: Hier über den Thunersee bis zum Brienzersee und weit ins Simmental hinein und auf der anderen Seite über Thun hinweg weit ins Mittelland hinein. Gerade bei solchem Wetter absolute Spitzenklasse!

Thun

Thuner- und Brienzersee

Eiger, Mönch, und Jungfrau

Nach erfolgter Aufladung der Speicher mittels Zuführung von Tranksame und Speisen stürzen wir uns in die Abfahrt, erst auf dem Strässchen Richtung Reutigen und bei der ersten Alphütte zweigen wir links ab, den Wanderweg hinunter. Erst geht es auf einer Alpweide nicht unsteil hinunter. Aufmerksamkeit ist geboten, da der Trail durch die Rindviecher doch arg durchlöchert wurde.

Lasihütte

Abfahrt...

Dann geht der Weg in den Wald über, erst kaum auffindbar, dann in z.T. sehr ausgesetzten und verblockten Serpentinen und zum Teil fast senkrecht hinunter. Wir zweifeln nun doch an der richtigen Richtung unserer Route. Diese Zweifel verfliegen aber, sobald das Gelände etwas flacher (aber immer noch steil) wird und wir es, mit zunehmender Nähe zum Talboden, immer mehr krachen lassen können. Flotte bis sehr flotte Trails begleiten uns im unteren Teil der Abfahrt bis Reutigen.

Trail

Aussicht

Trail

Von Reutigen fahren wir ans Ufer der Kander und weiter, immer im Wald und dem Fluss entlang, bis zum Zusammenfluss von Simme und Kander, dann der Simme entlang bis Wimmis und von dort an der brütenden Hitze, aber doch annähernd flach wieder zurück nach Oey.

Mittagflue

Kander und Simme

Trail Bienchen

Simme

 

volle Distanz: 22.65 km
Maximale Höhe: 1440 m
Gesamtanstieg: 949 m
Download

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.