Ruine Wartenstein

Vorab etwas Geschichte: Die Ruine Wartenstein, oder das was davon übrig geblieben ist, sind die Überresten einer mittelalterlichen Höhenburg aus dem 13. Jahrhundert in der Gemeinde Lauperswil. Dieser mittelalterliche Gesteinshaufen ist das Ziel, oder der Wendepunkt unserer Tour.

Wir starten von unserer Homebase in Konolfingen und rollen erst gemütlich hoch nach Gysistein und weiter um den Hürnberg herum bis nach Grosshöchstetten wo uns bereits der erste, wir vermuten der kürzeste Trail im Emmental (!) erwartet. Trotzdem nutzen wir die Möglichkeit, uns hier technisch einzufahren… 😉

GravityBienchen

Emmental, halt...

FlowTrailRider

Ab Grosshöchstetten geht es los: Wir klettern erst hoch bis Möschberg, wo wir rechts abbiegen und weiter hoch zur Wacht fahren, aber nicht ohne die grandiose Aussicht zwischendurch zu geniessen.

Wacht 1

Wacht with FlowTrailRider

Wacht 2

Nun geht es in den Schönenwasewald und der Weg wird zunehmend flacher, und auch hier lassen wir es uns nicht nehmen, jeden Trailmeter mitzunehmen, den wir links und rechts vom eigentlichen Weg finden können. So gelangen wir im Nu auf den Chrutberg und weiter zur Blasen, wo uns noch ein kleiner Formtest erwartet, dann wir (…natürlich..) mit Bravour meistern… 😉

GravityBienchen

Chrutberg

Blasen

Der eben erst gerade gefallene Schnee, ist bereits wieder im Begriff zu schmelzen und verändert den Untergrund derart in einen sumpfigen Belag, dass das kurbeln und navigieren durch die pflotschige Angelegenheit zu einer kraft- wie steuertechnischen Herausforderung wird. Trotzdem erreichen wir bald, wenn auch farblich etwas verändert Waldhäusern und lassen uns dort auf einer Bank nieder um unsere Speicher mittels Verzerr der mitgebrachten Ess- und Trinksamen aufzufüllen.

Waldhäusern

Waldhäusern

Nach erfolgter Gewichtszunahme zwecks erhöhter Gravitation, darf/muss es nun eigentlich nur noch hinunter gehen… Pustekuchen: Erst geht es zwar schon etwas hinunter zur Moosegg und weiter über Fellbach zum Hinterlängholz, aber hier werden unsere äussersten Kräfte noch einmal gefordert, wir werden aber mit knackigen Trails und traumhaften Aussichten dafür belohnt!

Unterlängholz

SauTrail

Unterlängholz

Und so gelangen wir über den Burgchnubel und die Unterburg zur Ruine Wartenstein, die wir erst gar nicht wahrnehmen… erst die steinalte historische Bedeutung dieser steinigen Überreste mahnen uns einen kurzen Blick darauf zu werfen. Da wir im Zeitplan etwas hinterher hinken muss eine ausführliche Begehung der Ruine auf ein anderes Mal verschoben werden. Und der Einstieg zum Trail hinunter nach Lauperswil lässt  uns ohnehin an etwas ganz anderes denken… 😉 Der Trail führt spektakulär in und zum Teil unter der Felswand aus Sandstein und über kleine Treppenstufen etwas ausgesetzt durch den Wald. Mit einigermassen Technik und Schwindelfreiheit gut fahrbar!

Ruine Wartenstein

Wartenstein Trail - Einstieg

Wartenstein Trail - Felswand

Wartenstein Trail

Richtung Lauperswil wird der Trail immer flacher und flowiger und wir geniessen noch einmal die tollen Ausblicke, bevor wir von Lauperswil über Emmenmatt, Schüpbach und Signau wieder zurück nach Konolfingen gelangen. Nicht bebildert, da wenig spannend.

Wartenstein Trail - unten

Lauperswil

Lauperswil

 

volle Distanz: 42.35 km
Maximale Höhe: 1036 m
Gesamtanstieg: 847 m
Download

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.