Vinschgau – Latscher Alm und Roatbrunn-Trail

Heute sind, nach der gestrigen „Flachetappe“ wieder ein paar Höhenmeter mehr, und vor allem einige Trail-Kilometer angesagt. Ziel unserer heutigen Tour ist die Latscher Alm und der Downhill über den 4-gewinnt-13 Trail oder den Roatbrunn Trail zu bewältigen. Ach ja, das Wetter… es ist immer noch wechselhaft, aber zumindest sind wenig oder gar keine Regengüsse angesagt. Immerhin nicht zu heiss für den Uphill! 😉

Wir fahren von Naturns auf uns mittlerweile wohlbekannten Wegen durch die Apfel-Plantagen talaufwärts über Kastelbell nach Latsch zu Sportzentrum. Von dort ist der Uphill Latscher Alm bereits ausgeschildert.

Latsch

Dieser führt am Eisstadion und am Hotel Latscherhof vorbei in den Wald oberhalb von Latsch. Das Schotter- strässchen führt angenehm steil und fast ausschliesslich durch den Wald hoch bis Töbrunn.

Uphill Latscher Alm

Der ober Vinschgau

So kommen wir gut voran und sind auch schon bald oben bei der Latscher Alm, welche doch recht kräftig bevölkert ist. Dies ist dem Umstand, dass die Alm (zumindest für Einheimische) mit dem PKW erreichbar ist, und eine Aufsstiegshilfe in Form des Sesselliftes zur Tarscher Alm in unmittelbarer Nähe ist, zu verdanken.

Der untere Vinschgau

Latscher Alm

Essensschlacht auf der Latscher Alm

Aber auch wir finden noch ein kleines Plätzchen und genehmigen uns wie gewohnt etwas „Leichtes“ von der Alm um für das Trailfeuerwerk, dass folgt, über genügend Körner zu verfügen… Das gelingt mit den leckeren Speisen auf den Almen natürlich hervorragend, vor allem was die Gewichtszunahme für erhöhte Gravitation anbelangt…!!  😉

...wat Leichtes...!

Latscher Alm

So gerüstet geht es auf dem Forstweg zurück ca. 1 km zum Einstieg der beiden Trails 4-gewinnt-13 und Roatbrunn, die vorerst auf dem selben Weg hinunter führen und gleich zum Einstieg ein rechte Knacknuss mit Treppenstufen vorweisen… gleich danach wird es aber flowig, ja sogar teilweise sehr flowig!

Treppe...

Flowtrail

Bei der Verzweigung vom 4-gewinnt-13 Trail entscheiden wir uns für den Roatbrunn Trail, dieser bietet alles was das Biker-Herz begehrt, er ist flowig, zwischendurch aber auch etwas knifflig und etwas ausgesetzt, aber mit einigermassen Technik durchweg meist gut fahrbar, vielleicht bis auf ein zwei ganz knifflige Stellen.

Wow!

Cool!

Yeah!

Weiter unten trifft der Roatbrunn Trail auf den steileren und steinigen Tarscher Alm Trail und wird somit noch etwas kniffliger. Der Trail führt weiter über den Tamini Waalweg hinunter nach Tarsch, und wir kommen mittlwerweile, auch wegen der steigenden Temperaturen, ordentlich ins Schwitzen!

Roatbrunn Trail

Wir überwinden aber alle Hürden und gelangen so hinunter nach Tarsch, von wo wir über Latsch und auf der Radautobahn zurück nach Naturns, wo wir uns in unserem Hotel ein delikates Nachtessen verdient haben!

Miammmm!

 

volle Distanz: 51.56 km
Maximale Höhe: 1682 m
Gesamtanstieg: 1353 m
Download

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.